Petra

Die antike Stadt Petra ist einer der nationalen Schätze Jordaniens und bei weitem die bekannteste Sehenswürdigkeit des Landes. Petra ist das Erbe der Nabatäer, eines arbeitsamen arabischen Volkes, das sich vor mehr als 2.000 Jahren im Süden Jordaniens niederließ. Damals bewundert für seine raffinierte Kultur, seine gewaltige Architektur und sein ausgeklügeltes System von Dämmen und Wasserkanälen, ist Petra heute eine UNESCO-Welterbestätte und eines der neuen Sieben Weltwunder. Petra wurde von den Nabatäern, Edomitern und Römern bewohnt und vereinte das Wissen und Können dieser Zivilisationen, um dieses Weltwunder zu schaffen. Mit Weihrauch, Seide, Gewürzen und anderen exotischen Waren beladene Karawanen rasteten in Petra.

Diese Stätte ist eines der UNESCO-Welterbestätten Jordaniens, für weitere Informationen klicken Sie hier.

Petra

Das kleine Petra, auch Siq el-Barid genannt, ist ein idealer Ort, um Geschäftstreffen abzuhalten oder Gala-Dinner zu veranstalten. Seine Geschichte als einer der wichtigsten Handelszentren der Antike ist einfach inspirierend. Stellen Sie sich einmal vor, Sie würden einen begehrten Geschäftspartner und/oder einen erfolgreichen Mann zu einer Nachbesprechung oder einem Abendessen bei Kerzenlicht hierher einladen, umgeben von den Schnitzereien der antiken Stadt. Es ist ein Ort, an dem unvergessliche Erinnerungen geschaffen werden.

GESCHICHTEN

Erlebnisse Unserer Besucher