Amman

Amman ist die Hauptstadt Jordaniens und eine faszinierende Stadt voller Kontraste - eine einzigartige Mischung aus Tradition und Moderne, gelegen in einem hügeligen Gebiet am Übergang der Wüste und dem fruchtbaren Gebiet im Jordantal. Im geschäftigen Zentrum der Stadt reihen sich hochmoderne Gebäude, Hotels, feine Restaurants, Kunstgalerien und Boutiquen an traditionelle Cafés und winzige Kunsthandwerksläden. Ammans Stadtviertel sind vielfältig und bieten ein breites kulturelles und historisches Spektrum, vom geschäftigen Markttreiben in der Innenstadt bis zu den Kunstgalerien von Jabal Lweibdeh und dem modernen Einkaufsviertel Abdali.  


Die Zitadelle

Wenn Sie nach einer Reise in die Geschichte des Landes suchen, dann ist die Zitadelle der beste Ausgangspunkt. Auf einem Hügel gelegen, bietet sie den Besuchern einen Einblick in die Entwicklung der Stadt Amman, sowie eine atemberaubende Aussicht auf die Innenstadt (Downtown) Ammans. Zu den Sehenswürdigkeiten, die Sie an der Zitadelle keineswegs verpassen sollten, zählen der Umayyaden-Palast, der Herkulestempel und die byzantinische Kirche.

Standort

Souk Jara

Souk Jara ist ein Straßenmarkt in Jabal Amman, der im Sommer und nur freitags öffnet. Der Markt besteht aus Verkaufsständen, die lokale Waren anbieten, sowie aus Pop-up Cafés und Streetfood-Ständen. Es finden Live-Aufführungen lokaler Bands und Musiker statt. Sollten Sie im Sommer in Amman sein, dann dürfen Sie sich diese Attraktion für die ganze Familie nicht entgehen lassen.

Kontaktdaten:
Telefon: 00962 79 787 8248
Social media: http://www.facebook.com/SoukJara
Standort

Nymphäum

Das Nymphäum wurde 191 n. Chr. errichtet und war einst ein zweistöckiger Komplex mit Brunnen, Mosaiken, Steinverzierungen und einem möglicherweise 600 Quadratmeter großen Schwimmbecken.  

Standort


Die Hijaz Eisenbahnstation

Schauen Sie sich die großartige Sammlung funktionsfähiger Dampflokomotiven an, die früher als Teil der Pilgerroute genutzt wurden, welche das Osmanische Reich mit Saudi-Arabien verband, und wesentlicher Bestandteil der Arabische Revolte von 1918 war. Um einen tieferen Blick in die Geschichte dieser Eisenbahnstation zu erhalten, sollten Sie das Museum vor Ort besuchen.

Kontaktdaten:
Website:
jhr.gov.jo
Standort

Royal Film Commission (Königliche Filmkommission)

Die Royal Film Commission ist ein Kommittee mit dem Ziel, die lokale Filmindustrie auszubauen, indem sie die Jordanier dazu ermutigt, Film- und Tonmaterialien zum Ausdruck ihrer eigenen Ideen zu verwenden. Sie bietet zudem Zuschauern und Filmemachern die Möglichkeit, zusammenzukommen, gemeinsam Independentfilme anzuschauen und im Anschluss daran ihre Ideen auszutauschen. Außerdem unterstützt die Kommission nationale und internationale Filmproduktionen im Königreich.

Kontaktdaten:
Website: film.jo
Standort


Darat Al-Funun

Jordanische, palästinensische, syrische und libanesische Familien bauten die Häuser, in denen das Darat Al Funun heute steht. Sie sind eine lebende Erinnerung an die Geschichte Jordaniens und der gemeinsamen Geschichte der Bilad al Sham (Großsyrien). Heute ist Darat al Funun eine Oase für bildende Kunst mit Blick auf die überfüllten Straßen der alten Innenstadt Ammans. Die Besucher kommen nicht nur zu den Ausstellungen zeitgenössischer Kunst im Darat Al Funun hierher, sondern auch, um Ammans traditionelle Architektur zu bewundern, Veranstaltungen in der archäologischen Stätte zu besuchen, ein Buch in der Kunstgalerie zu lesen oder in den Gärten zu spazieren.

Kontaktdaten/ Buchungsmöglichkeiten:
Website:
daratalfunun.com
Standort

Nabad Art Gallery (Nabad Kunstgalerie)

Die Nabad Galerie für zeitgenössische Kunst in Amman stellt seit 2008 Kunstwerke von aufstrebenden und etablierten Künstlern aus Jordanien aus. Neben der Förderung jordanischer Kunst präsentiert die Nabad Galerie auch Werke zahlreicher Künstler aus der arabischen Welt und auch außerhalb dieser Region mit der Absicht, den interkulturellen Dialog unter den Künstlern und mit der Öffentlichkeit zu pflegen.

Kontaktdaten/ Buchungsmöglichkeiten:
Website:
nabadgallery.com
Standort

Dar Al-Anda

Eingebettet an der Schwelle zwischen alter und zeitgenössischer Geschichte ist das Dar Al-Anda ein Heiligtum für die Sinne. Der Name ist ein authentischer arabischer Name und lässt sich am besten mit „Heimat des Gebens“ übersetzen, was auch verdeutlicht, wofür es steht. Es hat das Ziel, das Leben seiner Förderer, Mitarbeiter und der Gemeinschaft zu bereichern, indem ihnen die Möglichkeit geboten wird, Kunst in all ihren Formen zu erleben und damit zum Nachdenken und Diskutieren anzuregen.

Kontaktdaten/ Buchungsmöglichkeiten:
Website: daralanda.com
Standort


König Hussein Bin Talal Moschee

Die König Hussein bin Talal Moschee, benannt nach dem verstorbenen König, ist die größte Moschee im Königreich. Ihre Architektur spiegelt den umayyadischen Stil wider, den man auch an verschiedenen Orten im Land wiederfindet.  

Standort

Große Husseini Moschee

Die Moschee wurde 1924 vom verstorbenen König Abdulla I. an der Stelle einer viel älteren Moschee errichtet. Sie liegt verkehrsgünstig in der Innenstadt nahe der traditionellen Souks und der Streetfood-Verkäufer.  

Standort

König Abdullah I. Moschee

Die unverwechselbare Moschee mit der blauen Kuppel, die vom verstorbenen König Hussein als Denkmal für seinen Großvater erbaut wurde, bietet im Inneren des Gebäudes Platz für bis zu 7000 Gläubige und für 3000 weitere auf dem Innenhof.   

Standort


JoBedu

Jobedu ist eine lokale, kreative Marke, welche Kleidung und andere Waren von lokalen und regionalen Designern verkauft. Die Marke verkörpert den Humor und die Kultur der Jordanier. Das Geschäft begann zunächst mit dem Verkauf von T-Shirts, hat aber seine Produkte mittlerweile um Pullover, Hoodies (Kapuzenpullover), Poster und vieles mehr erweitert.  

Kontaktdaten:
Telefon:00962 6 461 8144
Website: jobedu.com
Standort

Jordanisches Handwerkszentrum

Der Verein möchte die alten Traditionen des lokalen Handwerks entwickeln, verbessern und fördern. Das Zentrum liegt in Jabal Al Lweibdeh in der Nähe des Paris Square (Pariser Platz), wo einheimische Frauen eine breite Vielfalt ihrer hiesigen Kunsthandwerke anbieten, die im gesamten Königreich hergestellt werden.  

Kontaktdaten:
Telefon: 00962 6 464 4555
Website: jordancraftcenter.com
Standort

Beit Sitti

Beit Sitti bietet besondere Kocherlebnisse an. In einzigartigen Kursen, die mehrere Stunden dauern können, lernen Touristen und Einheimische gemeinsam das Zubereiten eines tradtionellen arabischen Gerichtes. Sobald Sie sich angemeldet haben, beginnen Sie damit, ein Gericht mit mehreren Vorspeisen und Süßigkeiten zuzubereiten, die Sie dann eventuell mit anderen Teilnehmern teilen können.  

Kontaktdaten:
Telefon:
00962 7 7755 7744
Website: beitsitti.com
Standort


Nationalgalerie der schönen Künste

Die Nationalgalerie der schönen Künste ist eines der wichtigsten Kunstmuseen Jordaniens, da sie einige der wichtigsten Kunstsammlungen aus 60 Ländern mit Schwerpunkt auf lokale und regionale Künstler enthält. Die Sammlung des Museums umfasst über tausend Kunstwerke.

Kontaktdaten:
Telefon:
009624630128
Website: nationalgallery.org
Standort

Rainbow Street

Die Rainbow Street ist eine der ältesten Straßen Ammans und hat sich zu einem Dreh- und Angelpunkt für Einheimische und Touristen entwickelt. Gesäumt von Cafés, Restaurants und einigen Kunstgalerien, die hier und da verstreut sind, ist der Besuch dieser Straße ein Muss, wenn Sie einkaufen, ausgehen oder einfach nur etwas essen möchten.  

Standort

Jordan River Foundation (Stiftung)

Die Jordan River Foundation (JRF) ist eine gemeinnützige, nichtstaatliche Organisation, die 1995 mit Schwerpunkt auf die Sicherheit von Kindern und die Stärkung der Gemeinschaft gegründet wurde. Den Vorsitz hat ihre Majestät Königin Rania Al Abdullah inne. Getrieben durch die Werte sozialer Gerechtigkeit, wirksamen Maßnahmen zur Armutsbekämpfung und sozioökonomischer Stärkung, mit Schwerpunkt auf Frauen und Jugendliche, führt die JRF verschiedene Programme zur Realisierung ihrer Mission der Transformierung jordanischer Gemeinschaften durch. Der JRF Showroom in der Rainbow Street zeigt Produkte, die aus Projekten zur Stärkung der Gemeinschaften stammen, welche von der Stiftung unterstützt werden.  

Kontaktdaten:
Telefon:
00962 6 461 2169
Website: jordanriver.jo
Standort

Jadal

Das Jadal befindet sich auf Al-Kalha, einer der ältesten Treppen Ammans, in einem Haus aus dem Jahr 1933. Es verbindet die Innenstadt, das Herzstück Ammans, mit dem Jabal Al-Weibdeh, einer Gegend voller ambitionierter Kulturprojekte und künstlerischer Initiativen. Dieses Projekt ist eine private und gemeinnützige Initiative und bietet einen Bereich, in dem kulturelle und intellektuelle Aktivitäten betrieben werden, als Versuch, fortschrittliche gesellschaftliche Konzepte, Kulturen und Werte zu schaffen und miteinander zu teilen.   

Kontaktdaten:
Telefon:
00962 79 919 5993
Website: jadalculture.com
Standort


Hashem Restaurant

Das Hashem Restaurant ist eines der ältesten Restaurants im Land und berühmt für seinen Hummus und seine Falafel. Über 40 Jahre hinweg gelang es dem Restaurant, seinen Standard beizubehalten und es gibt nicht eine Person in Amman, die diesen Ort nicht kennt. Die Filiale in der Innenstadt ist normalerweise zu jeder Tageszeit voller Gäste. Das Schöne am Hashem Restaurant liegt darin, dass sowohl Einheimische als auch Ausländer dieses Restaurant regelmäßig aufsuchen.

Kontaktdaten:
Telefon:
00962 463 6440
Social media: https://www.facebook.com/Hashem.resturant/
Standort


Habiba Sweets (Süßwarengeschäft)

Habiba ist einer der bekanntesten Orte, in dem Knafeh serviert gibt. Es wird als ergänzendes Dessert zu Hummus und Falafel im nahegelegen Hashem Restaurant betrachtet. Das Geschäft ist immer voll mit Menschen, die Schlange stehen, um ihren Anteil an der köstlichen „Nabulsi Knafeh“ zu bekommen. Man kann das Dessert entweder im Stehen auf dem nahegelegenen Hof verspeisen oder für größere Veranstaltungen und Versammlungen im Voraus bestellen.

Kontaktdaten:
Telefon:
00962 6 462 3549
Social media: https://www.facebook.com/Habibahsweetsjo/
Standort

Duke’s Diwan

Das Haus “Duke’s Diwan” bietet einen einzigartigen Einblick in das architektonische Erbe von Amman und wurde von seinem Besitzer in einen öffentlichen Raum für Künstler und Musiker umgewandelt. Während es in den 30er Jahren ursprünglich als erstes Postamt Ammans dienen sollte, wurde es später zunächst in ein Hotel und dann in den kreativen Ort umgewandelt, der er heute noch ist. Es ist wirklich ein beeindruckendes Erlebnis, das die Besucher des Hauses zurück in die Vergangenheit Ammans führt.  

Kontaktdaten:
Telefon:
00962 6 477 5804
Standort

Downtown markets – Souq Al-Sukar

Spazieren Sie durch diesen schönen und geschäftigen Markt für Obst und Gemüse in der Innenstadt, in dem die Einheimischen ihre frischen Produkte kaufen.  

Standort

Amman Design Week

Die Amman Design Week ist ein immersives Erlebnis in lokalem und regionalem Design und Kultur. Darauf ausgerichtet, ein Forum für Lernen, Austausch und Zusammenarbeit zu schaffen, bietet diese Plattform Designern ein umfassendes Programm mit kurativen Ausstellungen, Workshops, Vorträgen und Veranstaltungen.

2019 findet die Amman Design Week vom 04. - 12. Oktober statt.

Kontaktdatenn:
Website:
ammandesignweek.com
Standort


Museum of Parliamentary Life (Museum des parlamentarischen Lebens)

Dieses Museum befindet sich im alten Parlamentsgebäude in Jabal Amman. Es veranschaulicht die politische Geschichte des Haschemitischen Königreichs Jordanien in einer erstaunlichen und fesselnden Kulisse.  

Kontaktdaten:
Telephone:
00962 2 569 6218
Website: http://www.polm.gov.jo/
Standort


Königliches Automobilmuseum

Das Königliche Automobilmuseum wurde 2003 unter der Schirmherrschaft von König Abdulla II. gegründet. Das Museum stellt aus einer interessanten Perspektive einen wichtigen Teil der politischen Geschichte Jordaniens zur Schau. Die Ausstellungsstücke spiegeln die Geschichte des Haschemitischen Königreichs Jordanien anhand von Fahrzeugen aus der Regierungszeit von König Abdullah I bis zur heutigen Herrschaft von König Abdullah II. wider. Vor Kurzem wurden einige nicht-jordanische Fahrzeuge und Fahrräder hinzugefügt, wie ein Fahrrad aus dem 19. Jahrhundert, ein Bugatti und andere seltene Fahrzeuge. Eines der wichtigsten Exponate des Museums ist das 52er Lincoln Capri, welches der verstorbene König Hussein Bin Talal während seiner Studienzeit in England und auch während seiner Krönungszeremonie im Mai 1953 benutzte.

Kontaktdaten:
Telefon:
00962 6 5411392
Standort

Das Kindermuseum

Das Kindermuseum ist eine gemeinnützige Bildungseinrichtung, die von Königin Rania Al Abdullah im Jahr 2007 eröffnet wurde. Das Museum hat eine Fläche von mehr als 8000 Quadratmetern und umfasst über 180 interaktive Exponate im Innen- und Außenbereich und Bildungseinrichtungen, wie die Bücherei, das Kunststudio, TinkerLabs und einen geheimen Garten, sowie ganzjährige Bildungsprogramme, Veranstaltungen und Shows. Seit seiner Eröffnung besuchten mehr als 2,5 Millionen Menschen das Museum.

Kontaktdaten:
Website:
cmj.jo
Telefon: 00962 6 541 1479
Standort

Das Jordanische Archäologiemuseum

Das auf der Spitze des Zitadellenhügels von Amman gelegene Museum wurde 1951 erbaut und zeigt den Reichtum an archäologischen Stätten anhand verschiedener Artefakte, die bei Ausgrabungen im ganzen Land entdeckt wurden. Das Museum wurde so konzipiert, dass natürliches Licht (Sonnenlicht) durch die Fenster auf dem Dach des Gebäudes und elektrische Lampen an den Wänden des Museums und über den Schränken verwendet werden kann, damit die Artefakte nicht mit direktem Licht beleuchtet werden, welches sie beschädigen könnte. 

Standort


Das Jordanische Nationalmuseum

Das jordanische Nationalmuseum befindet sich im neuen lebhaften Stadtteil Ras al-‘Ayn von Amman. Es präsentiert die Geschichte und das kulturelle Erbe Jordaniens in einer Reihe wunderschön gestalteter Galerien. Das Museum dient als umfassendes nationales Lern- und Wissenszentrum, da es die Geschichte und Kultur Jordaniens widerspiegelt und das historische und antike Erbe des Königreiches auf eine spannende und lehrreiche Art als Teil der fortlaufenden Geschichte des Landes, seiner Gegenwart und seiner Zukunft präsentiert.

Kontaktdaten:
Website:
jordanmuseum.jo
Telefon: 00962 6 462 9317
Standort

Das Folkloremuseum

Das bereits 1971 eröffnete Folkloremuseum für Trachten und Mode wurde im östlichen Teil des Römischen Theaters von Amman errichtet, mit dem Ziel, jordanische und palästinensische Folklore aus allen Teilen Jordaniens zu sammeln, um sie für zukünftige Generationen zu bewahren. Das Museum möchte aber auch das volkstümliche Erbe unseres Landes zeigen und es der gesamten Welt präsentieren.

Standort


Das Römische Theater

Das restaurierte Römische Theater aus dem 2. Jahrhundert n. Chr. wurde an drei Seiten des Abhangs erbaut. Es bietet Platz für ungefähr 6000 Personen und wird heute noch für Aufführungen genutzt.

Standort

Iraq Al-Amir

Das südwestlich von Amman gelegene Iraq Al-Amir ist bekannt für seine Olivenbäume und Höhlen am Berghang aus der Kupferzeit. Ebenfalls einen Besuch wert ist der nahegelegene Qasr El-Abd, einer der wenigen Beispiele vorrömischer Architektur in Jordanien.  

Standort


GESCHICHTEN

Erlebnisse Unserer Besucher