Petra

Die antike Stadt Petra ist einer der nationalen Schätze Jordaniens und bei weitem die bekannteste Sehenswürdigkeit des Landes. Petra ist das Erbe der Nabatäer, eines arbeitsamen arabischen Volkes, das sich vor mehr als 2.000 Jahren im Süden Jordaniens niederließ. Damals bewundert für seine raffinierte Kultur, seine gewaltige Architektur und sein ausgeklügeltes System von Dämmen und Wasserkanälen, ist Petra heute eine UNESCO-Welterbestätte und eines der neuen Sieben Weltwunder. Petra wurde von den Nabatäern, Edomitern und Römern bewohnt und vereinte das Wissen und Können dieser Zivilisationen, um dieses Weltwunder zu schaffen. Mit Weihrauch, Seide, Gewürzen und anderen exotischen Waren beladene Karawanen rasteten in Petra.

Von Dana bis Petra

Von Dana bis Petra  

Dies ist ein wahrlich beeindruckender Abschnitt des Jordan Trails und wurde sogar im National Geographic Magazin als einer der 15 besten Wandertouren der Welt gelistet. Der Pfad führt absteigend vom Dorf Dana auf der Hügelspitze ins Wadi Feynan und auf die spektakulären Gebirgsplateaus des Wadi Araba. In dieser Gegend durchquert man drei Klimazonen, verschiedene Ökosysteme, verborgene Schluchten und Labyrinthe aus Hügeln und Tälern, die das volle Spektrum der Geologie in dieser Region zeigen. Die Landschaft erstreckt sich über majestätische und epische Berggipfel bis zu ruhigem und fruchbarem Ackerland mit einer Reihe neuer Landschaftsbilder, die alle paar Kilometer erscheinen. . Höhepunkt dieser Strecke ist der Abgang zur Felsenstadtstadt Petra, dem Meisterstück der Nabatäer. Es gibt die wunderbare Möglichkeit, die Stadt durch den „Hintereingang“ zu betreten, um auf den Spuren der Händler in der antiken Zeit zu wandeln. Nur wenige andere Wanderwege im Land können einen so beeindruckenden Ort wie Petra anbieten.

Gesamtstrecke: 72,6 Kilometer
Dauer: 4 Wandertage

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf dieser Strecke:
- Das Biosphärenreservat Dana
- Die Ruinen von Feynan und antike Kupferminen
- Das Feynan Ecolodge Hotel
- Die verborgenen Wassserläufe und Wasserfälle in Wadi Feid
- Little Petra (kleines Petra oder auch Siq el-Barid, der kalte Schacht, genannt)
- Petra, Hauptstadt des Reiches der Nabatäer und Weltwunder

Von Petra bis Wadi Rum

Von Petra bis Wadi Rum  

Die Verbindungsroute der beiden legendären Orte Petra und Wadi Rum bildet eine einwöchige Reise durch die längsten Abschnitte der Wildnis innerhalb der Jordan Trails. In der unbewohnten aber eindrucksvollen Wüste mit beeindruckenden Felsformationen kann man am besten die Sterne beobachten und die Friedlichkeit genießen . Beginnend mit den tiefen und rauen Tälern und einziehend in das offene sandige Flachland, führt Sie dieser Streckenabschnitt an Orte, an die sich Menschen selten begeben. Am Ende erreicht man das Wadi Rum Dorf, in dem man einen Einblick in das Leben der Beduinen erhält.

Gesamtstrecke: 125,4 Kilometer
Dauer: 6 Wandertage

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf dieser Strecke:
- Petra
- Jabal Haroun (der Berg, auf das Grab von Aaron, dem älteren Bruder von Moses, ist –befindet sich auf der Route)
- Die antike Stadt Humeima und Ruinen der Umayyaden
- Sandberge, sogenannte Sandinseln, in einem Meer aus Sand
- Wadi Rum, Jabal Rum, und Jabal Um Ishrin


GESCHICHTEN

Erlebnisse Unserer Besucher