Gadara (Umm Qais)

Als Stätte des berühmten Wunders der Schweine von Gadara, war die Stadt in ihrer Blütezeit als kulturelles Zentrum bekannt. Es war die Heimat zahlreicher klassischer Dichter und Philosophen, u. a. Theodoros, dem Gründer der rhetorischen Schule in Rom. Einst wurde die Stadt von einem Dichter als „neues Athen“ bezeichnet. Das auf einem wunderschönen Hügel mit Blick über das Jordantal und den See Genezareth gelegene Gadara ist heute als Umm Qais bekannt und begeistert mit seiner beeindruckenden Kolonnadenstraße, einer gewölbten Terrasse und den Ruinen von zwei Theatern. Lassen Sie die Eindrücke dieses Ortes auf sich wirken und genießen Sie im Anschluss daran ein Abendessen auf der Terrasse eines der feinen Restaurants mit atemberaubendem Ausblick.

Nützlicher Tipp: Während einige Besucher aus Amman direkt nach Umm Qais fahren, nutzen viele andere die Gelegenheit, auf dem Weg dahin noch Jerash oder auch Ajlun zu besuchen.


Umm Qais Museum

Das Museum von Umm Qais ist in einem Haus des osmanischen Dorfes von Umm Qais untergebracht und besteht aus zwei Ausstellungshallen. In der ersten Halle sind verschiedene Keramiken aus der hellenistischen bis zur islamischen Epoche ausgestellt, zusammen mit Funden aus den Gräbern in Umm Qais.

Die zweite Halle wird ist den Statuen gewidmet, vorwiegend aus dem römischen Zeitalter.

Im großen Innenhof des Museums stehen Basaltsarkophage, Säulenkapitelle und Säulenfüße, zwei Türen aus Basalt, Mosaike und die berühmte Statue der griechischen Schicksalsgöttin Tyche, die an dieser Ausgrabungsstätte entdeckt wurden.

Kontaktdaten/ Buchungsmöglichkeiten: 
Telefon: 00962 3 2351216
Standort

Die archäologische Stätte Umm Qais

Die Stadt Gedara, heute Umm Qais genannt, wurde hauptsächlich aus wuchtigem schwarzen Basalt gebaut und gehörte zu den Städten der Dekapolis, die nach einem römischen Städtekonzept geplant wurde. Das osmanische Dorf im oberen Teil der alten Stadt wurde von der Abteilung für Denkmal- und Kulturschutz (Department of Antiquities) erworben, das inzwischen mehrere Ausgrabungs- und Erhaltungsprojekte vor Ort eingerichtet hat, wie zum Beispiel die Restaurierung des (westlichen) Haupttheaters.

Die geographische Lage von Umm Qais ist von besonderer Bedeutung. Besucher haben von hier aus eine gute Aussicht auf die syrischen Golanhöhen, den Berg Hermon, den See Genezareth und die nördlichen Palästinensergebiete.

Kontaktdaten/ Buchungsmöglichkeiten:
Telefon:
00962 3 2351216
Standort

STORIES

Experiences From Travellers