Jerash

Jerash ist eine beeindruckende Kombination aus griechisch-römischen und orientalischen Einflüssen und ein wunderbarer Ort für einen Besuch im Frühling, um die Aussicht auf die schönen Hügellandschaften und das üppige Grün zu genießen. Jerash besitzt einen Rhythmus, den man sonst nirgendwo in Jordanien findet. Außerdem findet hier jeden Sommer das dreiwöchige Jerash Festival of Culture and Arts (Festival für Kultur und Kunst) mit einem Programm aus Volkstänzen, Musik und Theateraufführungen statt.

Kathedrale

Weiter oberhalb des Cardo Maximus befindet sich auf der linken Seite das monumentale und mit zahlreichen Schnitzereien verzierte Tor des römischen Dionysostempels aus dem 2. Jahrhundert. Im 4. Jahrhundert wurde der Tempel zu einer byzantinischen Kirche umgebaut, die heute „Kathedrale“ genannt wird (obwohl es keinen Hinweis darauf gibt, dass diese bedeutender wäre als die anderen Kirchen). Am oberen Ende der Treppen befindet sich an einer östlichen Außenwand der Kathedrale der Schrein der Jungfrau Maria, mit einer handbemalten Inschrift zu Ehren Marias und der Erzengel Michael und Gabriel.


Kontaktdaten / Buchungsmöglichkeiten:
Freier Eintritt mit dem Jordan Pass

Standort

STORIES

Experiences From Travellers