Startseite  |  Kontakt  |  Wir über uns  |  Blog  |  Nützliche links   




Glaube und Religion

In As-Salt und Umgebung liegen zahlreiche bedeutende Persönlichkeiten des Islams und anderer im Koran erwähnter Personen begraben. In der modernen Moschee in Wadi Shu'ayb steht der Schrein des Propheten Shuaib/Jitro. Er war der dem Stamm der Midianiter angehörende Schwiegervater des Propheten Moses, bei dem dieser Unterschlupf fand, nachdem er einen Ägypter getötet hatte. In seinen Predigten sprach er sich er oft für den Monotheismus aus und drängte sein Volk, unehrenhafte Praktiken, wie das Angeben niedrigerer Maße und Gewichte bei ihren Waren, aufzugeben.

DAS GRAB DES PROPHETEN YUSHA (JOSUA)

In einer Moschee im Westen von As-Salt liegt in einem Schrein der Prophet Yusha (Josua) begraben. Der Schrein befindet sich auf einem nach Josua benannten Berg. Josua war ein Schüler und später der Nachfolger des Propheten Moses. Er führte die Israeliten bei der Eroberung des Landes Palästina an. 

Südwestlich von As-Salt liegt eine Gegend, die sich Khirbet Ayyoub nennt. Dort befinden sich die Grundmauern eines Gebäudes, das als letzte Ruhestätte des Propheten Ayyoub/Hiob gilt. Hiob wird im Koran insgesamt viermal erwähnt. Seine legendäre Geduld und sein Glaube gaben ihm die Kraft, gewaltiges Leid zu ertragen. Letztendlich wurde Hiob laut Koran (21. Sure, Vers 83-84) für seine Entbehrungen gesegnet:

„Und (gedenke) Hiobs, da er zu seinem Herrn rief: «Unheil hat mich geschlagen, und Du bist der Barmherzigste aller Barmherzigen.» Da erhörten Wir ihn und nahmen sein Unheil hinweg und Wir gaben ihm seine Familie (wieder) und noch einmal so viele dazu, als Barmherzigkeit von Uns und als Ermahnung für die Verehrenden.“ 

Eine Reihe von Steinen markiert das Grab des ehrwürdigen Gefährten Maysarah bin Masrouq Al-'Abssi, der in der Stadt 'Arda westlich von As-Salt begraben liegt. Er war Augenzeuge der letzten Pilgerfahrt des Propheten und nahm an der Schlacht von Yamamah und der Eroberung Großsyriens Teil. 20 Jahre nach der Hidschra wurde er oberster Befehlshaber einer Armee, die einen erfolgreichen Angriff gegen die Byzantiner durchführte. Es war die erste muslimische Armee, die auf byzantinisches Gebiet vordrang.